SovD

Sozialverband Deutschland

Landesverband Schleswig-Holstein e.V.

Kreisverband Stormarn

Sozialverband Deutschland

Landesverband Schleswig-Holstein e.V.

Kreisverband Stormarn

Sozialverband Deutschland

Landesverband Schleswig-Holstein e.V.

Kreisverband Stormarn

SoVD überreicht dem Kinderschutzbund einen Scheck

Irmtraut Sarau, Kreisvorsitzende des Sozialverbands (SoVD) Stormarn, und ihr Stellvertreter Helmut Uder überreichten dem Geschäftsführer des Kinderschutzbundes, Ingo Löding, in Bargteheide einen Scheck über 500 Euro. Damit sollen weitere der über 7.000 in Armut lebenden Kindern im Kreis die Möglichkeiten eröffnet werden, in den Freibädern schwimmen zu lernen.

Nach Angaben des Kinderschutzbundes leben in Stormarn über 4.000 Kinder in Hartz IV Familien und weitere 3.000 Kinder erhalten staatliche Unterstützung in Form von Wohngeld, Kinderzuschlag und Sozialhilfe. Mit einem Anteil von über 20 % leben die meisten bedürftigen Kinder in Bad Oldesloe und Glinde. “Leider ist der Anteil der armen Kinder,” so berichtete Ingo Löding, “seit 2010 nicht gesunken sondern weiter angestiegen. Die gesunkene Arbeitslosigkeit hat nicht dazu geführt, dass mehr Kinder aus der Armut herausgekommen sind.” In Reinbek, mit einer sehr niedrigen Arbeitslosenquote, stieg der Anteil der armen Kinder von rund 6 % im Jahr 2010 auf fast 10 % in 2018.
 
 
Irmtraut Sarau sagte, dass auch die in Stormarn steigenden Mieten zu einem weiteren Anstieg der Armut führen werden. SoVD und Kinderschutzbund waren sich einig, dass es zu einer eigenständigen Kindergrundsicherung kommen muss, um den Kindern Chancen für die Zukunft zu eröffnen.

 
Bargteheide/ Stormarn. 05. Juli 2019

Startseite » Pressemitteilungen vom Kreisverband » SoVD überreicht dem Kinderschutzbund einen Scheck